Alaskan Malamute

Der Malamute ist der größte und kräftigste der Schlittenhunde. Er wurde gezüchtet um große Lasten über weite Strecken zu ziehen. Das brachte ihm auch seinen Spitznamen „ Lokomotive des Nordens „ ein. Mit seinen 32-44 kg ist der Malamute ein wahrer Kraftprotz. Meist sind die Hunde wolfsgrau oder schwarz mit weiß. Es gibt aber auch reinweiße Exemplare. Fremden Hunden gegenüber kann der Malamute schon mal ungemütlich werden und er achtet sehr auf die Rangordnung in seinem Rudel.

Foto: RG