SSV Nord e.V.

Mitglieder Login

 

Grönlandhund, Grönländer

 

Der Grönlandhund zählt mit zu den vom F.C.I. anerkannten Schlittenhunderassen.

 

Wie der Name schon verrät wurde er in Grönland gezüchtet. Diese Rasse gehört mit zu den ältesten Hunderassen und wurde von den Inuit wegen seiner Robustheit, Kraft und Ausdauer gezüchtet. Es war für die Menschen auf Grönland überlebenswichtig, dass sie diese Hunde für Transportzwecke und zur Jagd einsetzten. es wurde immer darauf geachtet, dass diese Hunde sich nicht mit anderen Rassen mischen, damit die  Merkmale des Grönlandhundes , ähnlich auch wie bei den anderen Schlittenhunderassen, weiter vererbt wurden.

 

Auf vielen Expeditionen im Polarkreisgebiet wurden diese robusten Hunde eingesetzt.

 

So wurden sie auch beim Bau der Jungfraubahn als Arbeitshunde zur Beförderung von Material und zum Transport von Proviant und Post eingesetzt,  hinauf zum 3454 Meter hoch liegenden Jungfraujoch mit der höchsten Eisenbahnstation Europas.

Als Dank und Anerkennung für die Arbeit der Hunde hat die Bahn sie nach der Fertigstellung 1913 übernommen und dort oben in 2300 Meter Höhe eine Polarhundekolonie eingerichtet, die erst 2009 aus Kostengründen aufgelöst wurde.